Menü

Bilderrahmen & Fotohalter

Sortieren

Bilderrahmen & Fotohalter – Bilder & Fotos optisch ansprechend präsentieren

Hochwertige Bilder- und Fotorahmen sind sowohl für das Zuhause als auch das Büro eine Bereicherung. Mit einem passenden Bilderrahmen im richtigen Format können Sie Fotos, Collagen, Kunstwerke und Gemälde in Szene setzen und dekorativ ausstellen. Ob nun Bilderrahmen für die Dekoration der Wand oder aber Fotorahmen, die auf dem Schreibtisch oder dem Empfangstresen stehen – es gibt mittlerweile für jeden Einsatzbereich einen passenden Fotorahmen. Bei MAUL finden Sie eine große Auswahl an Bilderrahmen & Fotohaltern. Schauen Sie sich unser Sortiment in aller Ruhe an und lassen Sie sich inspirieren.

Bilderrahmen – die Geschichte hinter dem Rahmen

Ganz einfach gesagt, dient der Bilderrahmen der Einfassung sowie Stabilisierung von Fotos und Bildern. Einrahmungen von Kunstwerken haben schon eine sehr lange Vergangenheit. Früher waren die Rahmen nur bei Altar- und Kirchenbildern gebräuchlich. Überwiegend wurden sie aus Holz gefertigt, es fanden sich aber auch Bilderrahmen aus Marmor oder Metall. Das Holz wurde bemalt und oftmals komplett vergoldet. Demgegenüber wurden die Rahmen aus Marmor nur zu Anfang bemalt und schließlich vollständig vergoldet. Auch farbige Verzierungen oder aber Einlegearbeiten waren keine Seltenheit – erst seit dem 16. Jahrhundert waren die Rahmen eher weiß oder naturfarben und damit schlicht. Im 16. Jahrhundert hat sich recht viel geändert, denn ab diesem Zeitpunkt wurden Bilderrahmen vermehrt zu dekorativen Zwecken genutzt. Passepartouts – übernommen aus der französischen Sprache von „passer“, hindurchgehen‘ und partout ‚überall – wurden mit wachsender Beliebtheit eingesetzt. Ein Passepartout ist ein Rahmen aus Papier oder Karton, welcher mit oder ohne weitere Schmuckelemente oder Verzierungen das Bild, später auch Grafiken, Fotos und Gemälde, in Szene setzt. Es dient als Rahmung für ein Kunstwerk, um es besonders in Szene zu setzen.

Heutzutage sind die Fotorahmen kaum mehr aus dem Alltag wegzudenken. Sie sind nicht nur privat eine Bereicherung, sondern auch in vielen Berufen unverzichtbar. In seiner Funktion ist der klassische Fotorahmen also ein Allroundtalent.

Bilderrahmen – wo kommen sie zum Einsatz?

Bilderrahmen sind immer und überall zu sehen. Fotorahmen sind in der Lage, Fotos, Gemälde auf Leinwand oder Poster auf eindrucksvolle Art und Weise in den Vordergrund zu stellen und sie zum Hingucker zu machen. Dabei spielt es keine Rolle, wo die Bilderrahmen zum Einsatz kommen. Ist ein Foto gerahmt, wirkt es gleich noch viel ansprechender. Familienbilder auf der Kommode oder an der Wand – das darf in keinem Zuhause fehlen. Schöne Schnappschüsse und emotionale Momente können so immer und immer wieder betrachtet werden. Im Büro gehören Bilderrahmen ebenfalls zur Standardausstattung. Das beginnt bereits bei dem Familienfoto auf dem Schreibtisch der Mitarbeiter. Aber auch für die Einrichtung spielen die Rahmen eine entscheidende Rolle. Im Büro sollte stets ein angenehmes und stimmiges Ambiente herrschen. Hierfür kommt es auf die richtige Dekoration an. Um das Gesamtbild abzurunden, bieten sich schöne Wanddekorationen an. Ob nun Landschaftsaufnahmen oder Porträts der Mitarbeiter – damit die Motive bestens zur Geltung kommen, brauchen Sie die passenden Bilderrahmen. Tatsächlich sind Fotorahmen echte Multitalente – denn es gibt keinen Bereich im Leben, in dem sie nicht von Bedeutung sind.

Bilderrahmen – welche Varianten gibt es?

Möchten Sie ein Foto dekorativ in Szene setzen oder mit mehreren Rahmen eine Fotocollage an die Wand zaubern? Es gibt für jeden Einsatz einen passenden Bilderrahmen. Generell wird zwischen den folgenden Varianten unterschieden:

Bilderrahmen

Der Bilderrahmen wird auch gerne Einzel- oder Porträtrahmen genannt und erweist sich als echter Klassiker. Er kann sowohl kleine als auch große Bilder, egal ob es sich um Collagen, Fotos, Grafiken oder Bilder auf Leinwand handelt, in Szene setzen und ist in sehr vielen Varianten, Materialien und Formaten erhältlich.

Rahmenlose Bildhalter

Ein schöner Hingucker sind die rahmenlosen Bildhalter. Sie sind meistens sehr dezent und stilvoll. Die puristische Optik ist einer der größten Vorteile. Denn so lassen sich die Bildhalter wirklich überall einsetzen. Häufig sind die Bilderrahmen aus einer gläsernen Vorderseite sowie einer Hinterwand gefertigt. Gehalten wird das Konstrukt an den Rändern von Metallklemmen. Das Bild wird zwischen den beiden Scheiben eingesetzt. Gerne nennt man diese Variante auch Wechselrahmen. Wie der Name verrät: Die Bilder lassen sich überdurchschnittlich schnell auswechseln.

Doppelrahmen

Doppelrahmen verfügen für gewöhnlich über eine doppelte Einfassung und damit Platz für mehrere Fotos. Die Einzelrahmen sind über ein Scharnier verknüpft, sodass sie sich leicht aus- und zusammenklappen lassen. Besonders gerne kommen diese speziellen Rahmen für Pärchenfotos zum Einsatz. Aber auch Babyfotos und Kinderbilder lassen sich hier wunderschön arrangieren.

Galerierahmen

Eine Collage mehrerer Bilderrahmen ist ein wunderschöner Blickfang an der Wand. Auf diese Weise können Sie eine Vielzahl von Bildern arrangieren und beliebig zusammenstellen. Die große Rahmencollage besteht immer aus mehreren Einzelrahmen, die optisch aufeinander abgestimmt sind. Um ein möglichst ansprechendes Gesamtbild zu erzielen, können Sie auf Galerierahmen zurückgreifen. Diese haben den Vorteil, dass sie mit einem Passepartout ausgestattet sind. Einem einfachen Papierstück mit ausgeschnittenen Öffnungen, die eine gängige Fotogrößte aufweisen. So lässt sich ein ansprechendes Ensemble aus Urlaubsbildern, Familienfotos oder anderen Erinnerungen kreieren.

Digitaler Bilderrahmen

In der heutigen Zeit spielt Technik eine entscheidende Rolle. Und der digitale Bilderrahmen wird immer beliebter. Denn er macht es möglich, dass Ihre Lieblingsbilder immer bestens zur Geltung kommen. Sie können mithilfe des USB-Kabels oder der Speicherkarte nicht nur einzelne Fotos auf den digitalen Bilderrahmen überspielen, sondern auch ganze Fotoserien sowie Videos. Der lebhafte Bilderwechsel sorgt für eine tolle Abwechslung. So haben Sie die Möglichkeit, die schönsten Bilder zu präsentieren.

Bilderrahmen – stehend oder hängend?

Bilderrahmen bringen Fotos und Bilder erst richtig zur Geltung und stellen sie in den Vordergrund. Dabei kommt es natürlich darauf an, dass der Bilderrahmen zu dem Motiv und bestenfalls zur Einrichtung passt. Um jedes Bild ganz individuell in Szene zu setzen, können die meisten Bilderrahmen sowohl im Quer- als auch Hochformat an der Wand angebracht werden. Oftmals befindet sich auf der Rückwand eine praktische Aufhängevorrichtung, die das Montieren zum Kinderspiel macht. Das Format lässt sich dennoch individuell bestimmen. Ob Sie die Bilderrahmen als Wanddekoration einsetzen oder aber stehend auf einem Schrank oder einer Kommode, das bleibt Ihnen überlassen. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind zumeist sehr vielseitig und daher können Sie sich kreativ austoben.

Bilderrahmen – die verschiedenen Materialien

Holz, Kunststoff, Metall, Aluminium oder doch Acryl? Auf der Suche nach Bilderrahmen fällt schnell auf, dass es eine enorme Auswahl an verschiedenen Modellen gibt. Das beschränkt sich nicht nur auf die Optik, sondern ganz besonders auf das verwendete Material. Folgende Rahmen sind auf dem Markt zu finden:

Bilderrahmen aus Holz

Bilderrahmen aus Holz gibt es schon sehr lange. Der schöne und natürliche Charakter der Rahmen ist es, der sie so beliebt macht. Sehr schön sind auch veredelte Holzrahmen – sowohl vergoldete als auch versilberte Oberflächen sind üblich.

Bilderrahmen aus Metall

Metall ist ein sehr steifes Material, das sich durch hohe Robustheit auszeichnet. Dementsprechend sind Bilderrahmen aus Metall auch sehr widerstandsfähig. Die meisten Metallrahmen sind aus Metallleisten hergestellt. Sie werden in den Ecken zudem mit Metallwinkeln verbunden. Die Metallrahmen können wahlweise in Matt oder Glänzend erworben werden. Dazu ist die Auswahl an Farben beachtlich.

Bilderrahmen aus Kunststoff

Insbesondere günstige Bilderrahmen sind vermehrt aus Kunststoff gefertigt. Kunststoffrahmen sind in einer sehr großen Bandbreite zu bekommen, wenn es um Größe und Farbe geht. Ein kleiner Nachteil findet sich jedoch in der Stabilität, denn Kunststoff an sich ist nicht sonderlich robust.

Bilderrahmen aus Acryl

Rahmen, die aus Acryl gefertigt sind, lassen sich sehr vielseitig einsetzen. Genau genommen ist Acrylglas kein richtiges Glas. Es handelt sich um eine spezielle Kunststoffscheibe, die bekannt dafür ist, dass sie sehr leicht ist. Ein weiterer Vorteil offenbart sich in der enormen Bruchfestigkeit. Bilderrahmen aus Acryl sind nahezu unzerbrechlich.

Bilderrahmen aus Aluminium

Tatsächlich werden sehr viele Rahmen aus Aluminium gefertigt. Das liegt insbesondere daran, dass es sich um einen sehr attraktiven Werkstoff handelt. Aluminium ist relativ leicht und dennoch recht stabil. Das sind die optimalen Bedingungen für einen Bilderrahmen.

Bilderrahmen für jeden Geschmack – von schlicht bis peppig

Für einen möglichst stimmigen Gesamteindruck müssen Bilderrahmen und Fotorahmen nicht nur zum Bild passen, sondern bestenfalls auch auf die Einrichtung abgestimmt sein. Es gibt Rahmen in vielen verschiedenen Stilrichtungen sowie Farben. Insofern sollte es keine Herausforderung sein, stets den passenden Bilderrahmen auszusuchen.

Einfarbige Bilderrahmen gibt es in den verschiedensten Farbtönen. Von knallig bis dezent haben Sie die Wahl. Schön sind aber auch Rahmen, die richtig aufwendig dekoriert sind. Breite Leisten mit kunstvollen Verzierungen wie Ornamente, Schnörkel oder auch Blumen sind einfach ein toller Hingucker. Damit können die unterschiedlichsten Bilder besonders in Szene gesetzt werden.

Wann passt welcher Bilderrahmen?

Hell, farbenfroh, dunkel, gemustert? Umso detaillierter oder bunter das Motiv des Bildes ist, desto schlichter sollte der Bilderrahmen ausfallen. Es gibt dezente Modelle in Schwarz, Beige, Weiß oder auch Grau. Dabei handelt es sich zweifelsohne um die Klassiker der Fotorahmen. Diese Rahmen lassen sich vielseitig kombinieren und das Foto steht immer im Vordergrund. Knallige Bilderrahmen sind die richtige Wahl, wenn es sich eher um schlichte Fotografien handelt. Das ist beispielsweise dann der Fall, wenn das Motiv in Schwarz-Weiß gehalten ist.

Ein Kunstwerk, das sehr auffällig gestaltet ist, sollte von dem Rahmen sanft umspielt werden. Es gilt dann, das Kunstwerk selbst wirken zu lassen – der Bilderrahmen tritt nur nebenbei in Erscheinung. Idealerweise achten Sie zudem darauf, dass sich die Farbe des Rahmens dann auch in der Einrichtung wiederfindet. Beispielsweise in den Gardinen oder aber anderen Wohnaccessoires. Zu guter Letzt spielt bei Wanddekorationen die Wandfarbe eine entscheidende Rolle. Dunkle Wände sind bestens für helle Kontrastrahmen geeignet. Wenn die Wände hingegen hell gehalten sind, dürfen auch gerne knallige Bilderrahmen eingesetzt werden.

Abgesehen davon sollten Sie auch immer auf die Einrichtung achten. Denn der perfekte Bilderrahmen passt nicht nur zum Motiv, sondern auch zum Ambiente.

Klassischer Stil

Klassisch eingerichtete Wohnungen oder Büros werden zumeist durch helle Holzmöbel dominiert. Die Farben Grau, Beige oder Weiß herrschen vor. Passend zu diesem Einrichtungsstil sind helle Holzrahmen. Bei den Farben sollten Sie eher auf dezente Töne achten, das harmoniert wunderbar. Gerne können aber auch Spruchtafeln auf dem Rahmen angebracht sein – als kleiner Eyecatcher.

Moderner Stil

Moderne Designmöbel sind vor allen Dingen in Büros gerne gesehen. Dazu passen schlichte Bilderrahmen – gerne aus poliertem Edelstahl. Der cleane Look vermittelt geordnete Strukturen und so entsteht ein glamouröses Ambiente. Sofern es sich um einen dunklen Wandanstrich handelt, dürfen auch gerne helle Rahmen in Kontrastfarbe eingesetzt werden.

Landhausstil

Der rustikale Landhausstil vermittelt nostalgische Akzente. Meistens zeichnet sich der Einrichtungsstil durch dunkle Massivholzmöbel aus. Farblich herrschen Erdtöne wie Braun oder Ocker. Ein Holzrahmen ist daher immer die richtige Wahl. Gerne darf es sich auch um einen Vintage-Rahmen mit abblätternden Elementen handeln. Das passt wunderbar zu dem nostalgischen Wohnflair.

Bilderrahmen & Fotorahmen bei MAUL bestellen

Möchten Sie sich Bilderrahmen oder Fotohalter bestellen, sind Sie bei MAUL an der richtigen Adresse. Suchen Sie einen Rahmen für Familienfotos oder brauchen Sie einen Bilderrahmen, um ein Kunstwerk auszustellen? Wir bieten Ihnen eine große Auswahl unterschiedlicher Modelle, Größen, Farben und Stilen. Ob Sie Aluminiumrahmen und Bilderrahmen aus Acryl suchen, spielt keine Rolle. Schauen Sie sich unser Sortiment in aller Ruhe an und entdecken Sie die große Vielfalt. Bestellen Sie sich hochwertige und universell einsetzbare Rahmen, die Ihnen in vielen Lebenslagen einen Vorteil offenbaren. Dazu begeistern die Preise, denn wir offerieren Ihnen hochwertige und dennoch günstige Bilder- und Fotorahmen. Sind Sie sich unschlüssig oder wünschen Sie sich eine Beratung? Dann stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Markenhersteller seit 1912Zuverlässig, nachhaltig und innovativ - Seit über 100 Jahren.

EIGENE FERTIGUNGUnsere Produkte setzen Standards - Sicher, hochwertig und mehrfach geprüft.

Persönliche FachberatungTelefon: 06063 - 502 220
E-Mail: contact@maul.de