Menü

Leuchtmittel

Sortieren
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2

Leuchtmittel – die richtige Beleuchtung für jede Situation

Das Thema Leuchtmittel beschränkte sich über viele Jahre hinweg auf die klassische Glühbirne. Heute sieht es hingegen anders aus. Denn es gibt ein breites Angebot unterschiedlichster Leuchtmittel. Zwischenzeitlich können Sie klassische Leuchtmittel in den verschiedensten Formen sowie Farben erhalten. In unserem Sortiment bieten wir Ihnen die komplette Palette an Leuchtmitteln, die Sie benötigen. Betrachten Sie in Ruhe unsere Warenvielfalt und lassen Sie sich begeistern.

Welche Arten von Leuchtmittel gibt es?

Wenngleich die Glühlampe über viele Jahre das dominierende Leuchtmittel auf dem Markt war, gibt es zwischenzeitlich durchaus adäquaten Ersatz. Nachfolgend möchten wir Ihnen die interessantesten Leuchtmittel einmal genauer vorstellen, damit Sie sich einen Überblick verschaffen können.

Glühbirne

Das klassische Leuchtmittel war viele Jahre die handelsübliche Glühbirne. Bei der Glühbirne fließt der Strom durch einen Wolfram-Faden. Dieser wird so zum Glühen gebracht. Ein Teil des Stromes wird in Wärme umgesetzt, was auch der Grund ist, dass die Glühbirne eigentlich sehr ineffizient arbeitet. Deswegen wurde in einigen Ländern die Glühbirne bereits verboten. Außerdem hat sich zwischenzeitlich auch herauskristallisiert, dass es wesentlich attraktivere Leuchtmittel gibt, wenn es um Leuchtkraft und Energieeffizienz geht.

LED-Leuchtmittel

Die modernste Form der Leuchtmittel sind die LED-Leuchtmittel. Die Geschichte dieser Leuchtmittel geht über 100 Jahre zurück, doch seit rund 10 Jahren sind sie auf dem Vormarsch. Mittlerweile sind die LED-Leuchtmittel die Alternative zu einer Glühbirne. Bei diesen Leuchtmitteln leuchten Licht-emittierende Dioden. Das sind kleine Bauteile, die Licht erzeugen. Allerdings nur in einer eingeschränkten Anzahl hinsichtlich der Farben. Sofern jedoch mehrere Bauteile in unterschiedlichen Farben genutzt werden, können auch mehrere Lichtfarben erzeugt werden. Die Leuchtmittel passen auch in herkömmliche Glühlampensockel. LED-Leuchtmittel verbrauchen wesentlich weniger Strom als eine handelsübliche Glühbirne. Dazu punkten sie auch noch mit einer deutlich höheren Lebensdauer. Ein weiterer Vorteil liegt in der Tatsache, dass LED-Leuchtmittel kein Quecksilber enthalten. Im Schadensfall ist das Risiko gesundheitlicher Folgen also bedeutend geringer.

Energiespar-Leuchtmittel

Die Energiespar-Leuchtmittel oder auch Energiesparlampen werden auch gerne Kompaktleuchtstofflampen genannt. Sie erzeugen Licht, indem ein Gas durch Strom dazu gebracht wird, zu leuchten. Die Lichtmenge ist dabei wesentlich höher als bei Glühlampen. Das liegt daran, dass weniger Strom in Wärme umgesetzt wird. Ein Nachteil bei diesen Leuchtmitteln liegt darin, dass eine Verzögerung zwischen Einschalten des Lichtes und dem Erreichen der vollen Lichtstärke auftritt. Wie groß die Verzögerung ausfällt, hängt mitunter von Hersteller und Modell ab. Die klassischen Energiesparlampen passen problemlos in normale Glühlampensockel, sie sind allerdings oftmals etwas höher und ragen daher aus dem Lampenschirm heraus.

Halogen-Leuchtmittel

Im Grunde arbeiten Halogenlampen beziehungsweise Halogen-Leuchtmittel sehr ähnlich wie Glühlampen. Sie sind mit einem Glühdraht ausgestattet. Dieser wird mithilfe von Strom zum Leuchten gebracht. In den Glaskolben befindet sich ein spezielles Gas, welches den Glühdraht schützt und einen frühzeitigen Verschleiß verhindert. Der Draht verfügt über eine relativ lange Lebensdauer. Ein großer Vorteil bei Halogen-Leuchtmitteln ist die hohe Leuchtkraft. Der Stromverbrauch fällt geringer als bei einer normalen Glühbirne aus. Allerdings verbraucht die Halogenlampe mehr als ein LED-Leuchtmittel.

Leuchtstofflampen

Die Leuchtstofflampen oder auch Leuchtstoffröhren arbeiten wie Energiesparlampen. Eine Besonderheit befindet sich an der Innenseite der Glasröhre. Dort ist nämlich ein Leuchtstoff angebracht, der dafür sorgt, dass die Lichtausbeute gesteigert wird. Leuchtstoffröhren sind weitaus effizienter als Glühbirnen. Dabei aber auch weniger effizient als die beliebten LED-Leuchtmittel. Darüber hinaus ist es problematisch, dass Leuchtstoffröhren sehr vorsichtig behandelt werden müssen. Sie enthalten nämlich Quecksilber. Im Schadensfall kann es zu schweren gesundheitlichen Schäden kommen.

Spezielle Leuchtmittel

Auf dem Markt finden sich zudem einige spezielle Leuchtmittel, die für eingeschränkte Anwendungsbereiche konzipiert sind. Dazu gehört beispielsweise die Backofenbeleuchtung, die enorm hohen Temperaturen trotzen muss. Aber auch Leuchtmittel, die für jede Art von Fassung geeignet sind, erfreuen sich hoher Beliebtheit. Vor allen Dingen im Modellbau- und Hobbybereich.

Welches Leuchtmittel ist das Richtige?

Glühbirne, Halogenlampe oder Leuchtstofflampe? Es gibt viele verschiedene Leuchtmittel auf dem Markt – und alle haben ihre Vor- und Nachteile. Während die LED-Leuchtmittel ein klarer Sieger in Sachen Energieverbrauch sind, überzeugen die Energiespar-Leuchtmittel mit anderen Pluspunkten. Damit Sie sich vor dem Kauf einen schnellen Überblick über die einzelnen Vorzüge verschaffen können, haben wir alle Vor- und Nachteile noch einmal für Sie zusammengefasst.

LED-Leuchtmittel

  • Bis zu 50-fach höhere Lebensdauer (bis zu 50.000 Stunden)
  • Verbraucht etwa 90 Prozent weniger Energie
  • In verschiedenen Formen erhältlich
  • Eignet sich für alle Wohn- und Schlafräume
  • Erreicht direkt nach dem Einschalten 100 Prozent Leuchtkraft
  • Extrem langlebig und zeitgleich umweltschonend
  • Teurer in der Anschaffung
  • Nicht alle Leuchtmittel sind auch dimmbar

Energiespar-Leuchtmittel

  • 100 Prozent dimmbar
  • Verbraucht rund 80 Prozent weniger Energie als die Glühbirne
  • Bietet eine Lebensdauer von rund 15.000 Stunden
  • Ist in mehreren Formen erhältlich
  • Bedarf einer speziellen Entsorgung
  • Erreicht nach dem Einschalten nicht sofort die volle Leuchtkraft

Halogen-Leuchtmittel

  • 100 Prozent dimmbar
  • Zweifach größere Lebensdauer mit bis zu 2.000 Stunden
  • Verbraucht etwa 30 Prozent weniger Energie
  • Günstiger als Glühbirnen
  • In vielen Formen erhältlich
  • Überzeugt nicht im Hinblick auf den Preis-Leistungs-Vergleich

Welche Leuchtmittel sind für welchen Raum geeignet?

Die verschiedenen Leuchtmittel bieten diverse Vor- und Nachteile. Es gibt sicherlich viele Faktoren, die bei einem Kauf entscheidend sind. Doch bevor Sie sich mit den Details beschäftigen, müssen Sie überlegen, welches Leuchtmittel Sie brauchen – das hängt immer davon ab, welche Ansprüche Sie an das Licht stellen und wo es zum Einsatz kommen soll. Nachfolgend haben wir einmal zusammengefasst, für welche Räumlichkeiten die einzelnen Leuchtmittel am ehesten geeignet sind.

  • LED-Leuchtmittel können in allen Wohn- und Schlafräumen genutzt werden. Auch dann, wenn sie über längere Zeiträume brennen sollen. Generell gibt es bei der Nutzung von LED-Leuchtmitteln keinerlei Einschränkungen.
  • Energiesparlampen sind vorwiegend für Räume geeignet, in denen Sie über einen längeren Zeitraum kontinuierlich Licht benötigen. Da es eine Weile braucht, bis die Energiesparlampe ihre volle Helligkeit erreicht, sind sie nicht für Räumlichkeiten gedacht, in denen das Licht öfter an- und ausgeschaltet werden muss.
  • Halogenlampen erreichen in Windeseile ihre optimale Helligkeit und eignen sich somit für den Einsatz in Räumen, wo das Licht nicht konstant brennt – also mehrfach täglich an- und ausgeschaltet wird. Sie profitieren von diesen Lampen maßgeblich, wenn Sie sofort die komplette Lichtleistung benötigen. Sie stellen also das komplette Gegenteil zur Energiesparlampe dar.
  • Leuchtstoffröhren – oder auch Leuchtstofflampen - sind perfekt für die Räume geeignet, in denen Sie viel Licht brauchen und in denen Sie gerne indirektes Licht einsetzen möchten. Auch dann, wenn das Licht öfter ein- und ausgeschaltet wird, kann die Leuchtstoffröhre überzeugen.

Worauf muss beim Kauf von Leuchtmitteln geachtet werden?

Benötigen Sie Leuchtmittel für das Büro oder aber Wohn- sowie Schlafräume? Dann gibt es ein paar Punkte, die Sie beim Kauf berücksichtigen sollten. Erfahren Sie nachfolgend, welche Faktoren besonders entscheidend sind, damit Sie die optimale Beleuchtung realisieren können.

Lampensockel

Ob das Leuchtmittel passt, hängt immer vom Lampensockel ab. Deswegen müssen Sie beim Kauf hierauf besonders achten. Die üblichste Sockelform ist ein Schraubsockel mit 27 mm Durchmesser (E27). Direkt danach kommt E14 – ein Schraubsockel mit 14 mm Durchmesser. Dieser eignet sich besonders für den Einsatz von schmaleren Leuchtmitteln. Für Hochvoltreflektorlampen sollte es sich um einen GU10 Sockel handeln. Einen Sockel, der mit zwei Stiften im Abstand von 10 mm ausgestattet ist. Abgesehen davon gibt es dann noch GU9 Sockel, bei denen der Abstand 9 mm beträgt.

Lichtstrom

Ein weiterer entscheidender Kauffaktor ist der Lichtstrom. Die Lumenzahl gibt immer Aufschluss darüber, wie hell die Lampe leuchtet. Wenn Sie sich eine Energiesparlampe mit 700 Lumen kaufen, dann entspricht das einer Glühbirne mit 60 Watt. Umso größer die Lumenzahl ist, desto heller leuchtet die Lampe auch. Entsprechend können Sie sich für ein Leuchtmittel entscheiden, das die Anforderungen für den Raum perfekt erfüllt.

Farbtemperatur

Für die optimale Beleuchtung sollten Sie unbedingt auch die Farbtemperatur beachten. Kelvin ist ein Wert, der Auskunft über Lichttemperatur und Lichtfarbe gibt. Das ist wichtig, wenn es um die optimale Beleuchtung geht. Da gibt es nämlich durchaus große Unterschiede. Im Wohnzimmer bietet sich beispielsweise warmes Licht an, weshalb eine Lampe mit 2.700 Kelvin perfekt geeignet ist. Unter 3.300 Kelvin handelt es sich um warmweißes Licht. Neutralweißes Licht liegt zwischen 3.300 und 5.000 Kelvin. Bei über 5.000 Kelvin wird von Tageslichtweiß gesprochen.

Dimmbarkeit

Viele Verbraucher bevorzugen Leuchtmittel, die dimmbar sind. Auch LED-Leuchtmittel können diesen Vorteil bieten. Allerdings sind LED-Leuchtmittel nur dann dimmbar, wenn sie entsprechend gekennzeichnet sind. Sofern die Kennzeichnung „dimmbar“ fehlt, können Sie davon ausgehen, dass dieses Leuchtmittel auch nicht dimmbar ist.

Leuchtmittel bei MAUL ordern

Sind Sie auf der Suche nach hochwertigen und leistungsstarken Leuchtmitteln, sind Sie bei MAUL richtig. Wir bieten Ihnen eine große Auswahl diverser Leuchtmittel, damit Sie immer die Beleuchtung realisieren können, die Ihnen vorschwebt. Es spielt keine Rolle, welche Leuchtmittel Sie kaufen möchten – bei uns werden Sie bestimmt fündig. Das gilt für jede Art von Leuchtmittel sowie Fassung. Vergleichen Sie die einzelnen Leuchtmittel und greifen Sie dann zu. Sofern Sie Fragen zu den Leuchtmitteln haben, dürfen Sie sich jederzeit an unsere Mitarbeiter wenden. Gerne beraten wir Sie ausführlich.

 

Markenhersteller seit 1912Zuverlässig, nachhaltig und innovativ - Seit über 100 Jahren.

EIGENE FERTIGUNGUnsere Produkte setzen Standards - Sicher, hochwertig und mehrfach geprüft.

Persönliche FachberatungTelefon: 06063 - 502 220
E-Mail: contact@maul.de